Yoko Ono

Künstlerin, Musikerin und Friedensaktivistin, (* 1933, Tokio, Japan)

1952 zieht Yoko in die USA und etabliert sich in den folgenden Jahren in New York als Konzeptkünstlerin. Sie gilt als eine der Wegbereiterinnen der US-amerikanischen Fluxus-Bewegung. Im Jahr 1969 heiratet sie den Musiker John Lennon. Unter dem Namen Plastic Ono Band widmen sich die beiden der experimentellen Musik, nehmen zahlreiche Alben auf, inszenieren Happenings, geben Konzerte und setzen sich stark für den Weltfrieden ein. Die gemeinsame Schaffensperiode wird 1980 gewaltsam beendet, als John Lennon durch einen geistig verwirrten Attentäter ermordet wird.

Die Beziehung und Zusammenarbeit hat Yoko den Ruf eingebracht, der Grund für die Trennung der Beatles zu sein, was noch über Jahre hinweg ihre künstlerische Karriere überschattet. In den späten 80ern kehrt Yoko Ono zu den Anfängen ihrer Konzeptkunst zurück, und in der öffentlichen Wahrnehmung findet allmählich eine Rehabilitierung ihrer Person statt.


#WitchHuntCologne

Wo Du weitere Hexen findest?